Vortrag-ABSCHIED VOM GRÖSSENWAHN

Donnerstag, 25. Februar 2021
19:00 Uhr


Veranstaltungstext

Größenwahn und Gigantismus sind zum Motto unseres Daseins geworden. Unreflektiert produzieren und konsumieren wir immer mehr, bauen immer höher, fliegen immer weiter – und merken gar nicht, wie unmenschlich diese Art zu leben eigentlich ist. Ute Scheub und Christian Küttner zeigen, warum diese Lebensweise uns nicht glücklich machen kann und modellieren stattdessen ein menschliches Lebensmaß -orientiert an Wohlergehen statt Gewinn, Verbundenheit statt Anonymität, Lebendigkeit statt Betonwüsten. Dabei entsteht das Bild einer anderen Gesellschaft, die kleinteilig, regional, dezentral und basisdemokratisch die Menschen wieder in den Mittelpunkt stellt.

Dozent/in: Ute Scheub

TN-Gebühren: 5,- €

Anmeldung unter:www.haus-felsenkeller.de

Anmeldenummer: 0604-0221I

Donnerstag 25. Februar, 19 Uhr, Digital

Veranstaltungsort

Online (Anmeldung unter: www.haus-felsenkeller; Anmeldenummer: 0604-0221I)

Veranstalter*in

Heinrich Böll Stiftung RLP; Haus Felsenkeller

Veranstaltungslink

https://boell-rlp.de/termine?tx_pgevents_pi1%5Baction%5D=show&tx_pgevents_pi1%5Bevent%5D=593&tx_pgevents_pi1%5BeventId%5D=562&cHash=4581ebd105c4ef4c511e0b59ebe8d880


Zurück zur ...