Sexualisierte Gewalt in Israel – Der Frauennotruf im Austausch (Online-Vortrag auf Englisch)

Mittwoch, 3. März 2021
17:00 - 20:00 Uhr
Vortrag


Veranstaltungstext

Vertiefender Vortrag zum Thema sexualisierte Gewalt, mit Blick auf die Bewegung in Israel

2019 hat Daniel Roe bereits einen Vortrag über die Entwicklung der feministischen Bewegung in Israel gehalten, an dem auch wir, der Frauennotruf Mainz, interessiert teilgenommen haben. Im Jahr 2021 wollen wir uns deshalb mit diesem Vortrag dem Thema vertiefend widmen. 

Wie verhält und entwickelt sich das gesellschaftspolitische Klima in Israel zum Thema sexualisierte Gewalt?
Daniel Roe hat als Sozialarbeiterin im Rape Crisis Center in Jerusalem gearbeitet und kann einen direkten Einblick geben. Sie nimmt die aktuelle Agenda in Bezug auf geschlechtsspezifische Gewalt in den sozio-politischen Fokus und wirft dabei einen tiefen Blick auf die politische sowie präventive Arbeit der aktivistischen Organisationen und bespricht die Rechtsanwendung und -lage Israels.

Anmeldungen laufen über den Frauennotruf: info(at)frauennotruf-mainz.de

Die Referentin, Daniel Roe, ist eine feministische Aktivistin und Doktorandin der Sozialen Arbeit an der Hebräischen Universität Jerusalem. Ihr Forschungsinteresse gilt der sozialen und gemeinschaftlichen Verantwortung in Bezug auf sexualisierte Gewalt und der Intersektionalität zwischen Verletzlichkeit, „Anderssein“, Trauma und der Schaffung alternativer Räume der Gerechtigkeit. Sie hat mehrere Jahre lang als Freiwillige im Rape Crisis Center in Jerusalem gearbeitet und wird daher ihre Erkenntnisse auf der Grundlage ihrer Erfahrungen und Kenntnisse teilen.

Veranstaltungsort

online

Veranstalter*in

Frauennotruf Mainz, Heinrich-Böll-Stiftung RLP

Veranstaltungslink

keine Angabe


Zurück zur ...