Protestkundgebung wg. Abholzungen und der Räumungen im Dannenröder Forst

Montag, 7. Dezember 2020
16:30 - 17:30 Uhr


Veranstaltungstext

Am 12.12.2020 jährt sich das 1,5-Grad-Abkommen von Paris zum fünften Mal. Doch in den vergangenen 5 Jahren hat sich nichts verändert. Im Gegenteil: Fossile Brennstoffe werden weiterhin mit Milliarden gefördert, und in Hessen soll eine neue Autobahn mitten durch einen gesunden, 300 Jahre alten Mischwald und durch ein Wasserschutzgebiet gebaut werden.
> Seit zwei Monaten erleben wir Räumungen und Rodungen im Maulbacher Wald, Herrenwald und mittlerweile auch im Dannenröder Forst. Täglich können wir beobachten, wie hier die Vergangenheit die Zukunft auffrisst. Wer 2020 noch immer mit Sachzwängen argumentiert und um jeden Preis neue Autobahnen durch intakte Ökosysteme betoniert, kann es mit dem 1,5-Grad-Ziel nicht ernst meinen.
> Deshalb ruft ein breites Bündnis von Attac, Greenpeace, ISO, Ökosozialistische Initiative, SOL, Solid und anderen zu einer Protestkundgebung auf:
> Am 7. Dezember um 16.30 Uhr auf dem Schillerplatz in Mainz

> Bitte weiterleiten an alle Menschen, die für die Protestkundgebung wg. Abholzungen und der Räumungen im Dannenröder Forst ansprechbar sind.

 

Veranstaltungsort


Schillerplatz
mainz

Veranstalter*in

Attac, Greenpeace, ISO, Ökosozialistische Initiative, SOL, Solid und andere

Veranstaltungslink

https://www.attac-netzwerk.de/mainz/startseite/


Zurück zur ...