(Globaler) Naturschutz in Zeiten der Klimakrise – Grundlagen und Ansätze

Mittwoch, 17. März 2021
19:00 - 21:00 Uhr
Vortrag


Veranstaltungstext

Bei der letzten Klimawerkstatt haben wir Euch gefragt: Was sind die wichtigen Themen rund um Klimakrise und -gerechtigkeit? Unsere zweite Veranstaltung rund um den Schutz von Lebensräumen und Regenwald, Mooren, Meer & Co. ist Eure Antwort auf den Verlust der Artenvielfalt, Klimakrise und Agrarindustrie.

Die Bilder des brennenden Regenwalds in 2020 kennen wir alle noch. Doch wie kommt es zu sowas? Wie lässt sich das verhindern? Was macht das mit dem Klima?

Trotz steigender Temperaturen und immer mehr Dürren, Überschwemmungen und Stürmen werden weltweit wichtige Gebiete, wie der Regenwald oder Moorlandschaften von Abholzung und Landnutzung bedroht.

Klimaschutz und -gerechtigkeit muss immer auch Naturschutz mitdenken. Gemeinsam möchten wir uns diese Verbindung genauer anschauen, Gefahren und Chancen erkennen und herausfinden, was weltweit in diesem Bereich passiert. Aber gleichzeitig schauen wir auch, welche klimarelevanten Gebiete wir hier in und um Hamburg haben – und wie wir sie ganz praktisch schützen können!

Gemeinsam mit Martin Baumann (BUND, Experte für internationale Klimapolitik) diskutieren wir, warum Naturschutz in Zeiten der Klimakrise besonders wichtig ist – und wie wir mit anpacken können.

Wir möchten, dass möglichst alle Menschen teilnehmen können: Wenn ihr also Fragen zu möglichen Barrieren (Sprache, Technik, Kommunikation, etc.) habt, meldet Euch gerne bei uns! Auch sonst sind wir immer erreichbar.

Lust bekommen? Dann schnell anmelden

Veranstaltungsort



Veranstalter*in

keine Angabe

Veranstaltungslink

keine Angabe


Zurück zur ...