Critical Mass ist eine kreative Form des Straßenprotests, bei der Radfahrende unter dem Motto “Wir blockieren nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr” auf ihre Gleichberechtigung gegenüber dem motorisierten Verkehr aufmerksam machen. Denn: Ab 16 Personen dürfen diese als geschlossener Verband einen Fahrstreifen belegen und Kreuzungen geschlossen überqueren (§27 Abs. 1 StVo). Es geht nicht darum, das Fortkommen anderer zu behindern. Vielmehr soll auf das Recht aller hingewiesen werden, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen.

Termine (soweit nicht wegen Corona abgesagt):
Erster Freitag im Monat
April-September 19:00 - Oktober-März 18:00
Treffpunkt immer vor dem Staatstheater

Critical Mass hat keine Verantwortlichen, keine feste Route und ist antihierarchisch. Jeder kann mitmachen, indem sie oder er sich auf ein Rad setzt und im gemütlichen Tempo mitradelt. Bringt eure persönlichen Vorstellungen eines gesellschaftlichen Wandels hin zu einer lebenswerteren Stadt ein und feiert bei einer gemeinsamen Stadtrundfahrt das Fahrrad als alternativ(los)es Verkehrsmittel!